Max Rädlinger wurde am 02.12.1993 in Regensburg geboren und quasi mit der Milchflasche musikalisch  großgezogen. Denn bereits im Kindergartenalter begann er in der musikalischen Früherziehung der  Regensburger Domspatzen zu singen. Nachdem er vom Singen immer noch nicht genug hatte, besuchte er dort auch das Gymnasium und fand  bereits mit 10 Jahren seine große Liebe: das Klavier. 2007 reichte ihm eine Klaviatur jedoch nicht mehr  aus und er lernte zusätzlich Orgel spielen beim Domorganisten Prof. Franz Josef Stoiber. Außerdem genoss  er im Verlauf seiner Domspatzenzeit eine umfassende Gesangsausbildung und konnte viel Chor- und  Konzerterfahrungen sammeln.  Mit 14 Jahren begann der junge Künstler bereits kleine Instrumentalstücke zu schreiben und erhielt  Kompositionsunterricht bei dem Komponisten Otmar Faulstich. Neben der “ernsten”/klassischen Musik  schlägt sein Herz besonders für Jazz und Klavierkabarett. Ein besonderes Vorbild ist dabei Bodo Wartke.  Von diesem inspiriert, begann auch Max unterhaltsame Stücke für Klavier und Gesang zu schreiben –  mittlerweile sogar so viele, dass er damit auftritt. Zusammen mit seinem Kabarett-Bühnenkollege “Pille”  Artmann ist das Duo “Max und Pille” seit Februar 2013 mit ihren Musikkabarettprogrammen quer durch  ganz Deutschland unterwegs und erfreut sich immer größerer Bekanntheit und Beliebtheit. Hierfür  produzierten die beiden bereits zwei CDs von ihren Programmen selbst.   Nach seinem Abitur begann Max mit dem Bachelorstudium Kirchenmusik an der Kirchenmusikhochschule  Regensburg, welches er im Juli 2016 in den Fächern Gesang, Orgelliteratur, Chorleitung, Orchesterleitung  und Kinderchorleitung als Jahrgangsbester abschloss. Im Zuge seines Kirchenmusikstudiums erhielt er  weiterhin Orgelunterricht bei Prof. Stoiber. In Klavier wurde er von Christine Lindermeier und in  Jazzklavier von Lorenz Kellhuber unterrichtet. Seit Oktober 2016 vertieft Max seine Ausbildung der Stimme  und studiert zusätzlich Gesangspädagogik an der Kirchenmusikhochschule Regensburg bei seiner  Gesangslehrerin Dorothée Rabsch. Unter anderem besuchte er Kurse von Edgar Krapp, Dieter Falk, Stefan  Schmidt, Michael Wessel, Christoph Hammer, Jonathan Sells und Jaroslav Tůma. Außerdem nahm er  Gesangsunterricht bei Prof. Berthold Schmid in Leipzig und hospitierte im Rahmen seiner Abschlussarbeit  in Gesangspädagogik über ‘Klangcharakteristika und Stimmbildungskonzepte ausgewählter deutscher Knabenchöre’ sowohl bei dem Dresdner Kreuzchor  als auch bei dem Leipziger Thomanerchor und dem Windsbacher Knabenchor. Neben seines Studiums und seinen Kabarettauftritten ist Max Kirchenmusiker in seiner Heimatpfarrei Donaustauf, in der er auch den Kirchenchor leitet  und 2012 einen Jugendchor ins Leben gerufen hat. 2016 gründete er auch noch einen Kinderchor in Donaustauf. Er spielt regelmäßig vertretungsweise  Orgel im Regensburger Dom St. Peter und ist dort Kantor. Weiter unterrichtete Max die Vorschüler der Regensburger Domspatzen und vermittelte den  Jugendlichen grundlegende Elemente der allgemeinen Musiklehre.  Im Laufe seiner Studienzeit half er in Bands als Pianist aus, absolvierte ein Praktikum bei P&P Studios und Piano Metz und erhielt Einblicke beim  bayerischen Rundfunk. Zusätzlich komponiert und arrangiert der junge Künstler Stücke für Chor- und Instrumentalmusik, von denen bereits einige im  Sonat-Verlag Kleinmachnow (www.sonat-verlag.de) erschienen sind. Von 2014-2017 sang Max im Rennerensemble mit und reiste mit dem Männerchor  unter anderem nach Taiwan und Cornwall. Im Februar 2018 ist Max Rädlinger (ebenso wie Klara Rücker) beim Chorleitungswettbewerb „Spitzenklänge“ in  Rottenburg am Neckar mit einem Zweiten Preis ausgezeichnet worden. Ein Erster Preis wurde nicht vergeben.  Ab September 2018 wird Max die Nachwuchschorleiter-Stelle von Karl-Heinz Liebl bei den Regensburger Domspatzen übernehmen.  

Über den Künstler

<<< Startseite Max-der Chorleiter >>> M a x  R ä d l i n g e r Startseite Über den Künstler Musikalische Tätigkeiten Live erleben Kontakt Projekt Winterreise Ihr  Allround - Musiker
© Max Rädlinger 2018 Impressum
Über den Künstler
M a x  R ä d l i n g e r Ihr  Allround - Musiker
Menü
Max Rädlinger wurde am 02.12.1993 in  Regensburg geboren und quasi mit der  Milchflasche musikalisch großgezogen. Denn  bereits im Kindergartenalter begann er in der  musikalischen Früherziehung der Regensburger  Domspatzen zu singen. Nachdem er vom Singen immer noch nicht  genug hatte, besuchte er dort auch das  Gymnasium und fand bereits mit 10 Jahren  seine große Liebe: das Klavier. 2007 reichte  ihm eine Klaviatur jedoch nicht mehr aus und  er lernte zusätzlich Orgel spielen beim  Domorganisten Prof. Franz Josef Stoiber.  Außerdem genoss er im Verlauf seiner  Domspatzenzeit eine umfassende  Gesangsausbildung und konnte viel Chor- und  Konzerterfahrungen sammeln.  Mit 14 Jahren begann der junge Künstler bereits kleine  Instrumentalstücke zu schreiben und erhielt Kompositionsunterricht bei  dem Komponisten Otmar Faulstich. Neben der “ernsten”/klassischen  Musik schlägt sein Herz besonders für Jazz und Klavierkabarett. Ein  besonderes Vorbild ist dabei Bodo Wartke. Von diesem inspiriert, begann auch Max unterhaltsame Stücke für Klavier und Gesang zu schreiben –  mittlerweile sogar so viele, dass er damit auftritt. Zusammen mit  seinem Kabarett-Bühnenkollege “Pille” Artmann ist das Duo “Max und  Pille” seit Februar 2013 mit ihren Musikkabarettprogrammen quer durch  ganz Deutschland unterwegs und erfreut sich immer größerer  Bekanntheit und Beliebtheit. Hierfür produzierten die beiden bereits  zwei CDs von ihren Programmen selbst. Nach seinem Abitur begann Max mit dem Bachelorstudium Kirchenmusik  an der Kirchenmusikhochschule Regensburg, welches er im Juli 2016 in  den Fächern Gesang, Orgelliteratur, Chorleitung, Orchesterleitung und  Kinderchorleitung als Jahrgangsbester abschloss. Im Zuge seines  Kirchenmusikstudiums erhielt er weiterhin Orgelunterricht bei Prof.  Stoiber. In Klavier wurde er von Christine Lindermeier und in Jazzklavier  von Lorenz Kellhuber unterrichtet. Seit Oktober 2016 vertieft Max seine  Ausbildung der Stimme und studiert zusätzlich Gesangspädagogik an der  Kirchenmusikhochschule Regensburg bei seiner Gesangslehrerin  Dorothée Rabsch. Unter anderem besuchte er Kurse von Edgar Krapp,  Dieter Falk, Stefan Schmidt, Michael Wessel, Christoph Hammer,  Jonathan Sells und Jaroslav Tůma. Außerdem nahm er Gesangsunterricht  bei Prof. Berthold Schmid in Leipzig und hospitierte im Rahmen seiner  Abschlussarbeit in Gesangspädagogik über ‘Klangcharakteristika und  Stimmbildungskonzepte ausgewählter deutscher Knabenchöre’ sowohl  bei dem Dresdner Kreuzchor als auch bei dem Leipziger Thomanerchor  und dem Windsbacher Knabenchor. Neben seines Studiums und seinen Kabarettauftritten ist Max  Kirchenmusiker in seiner Heimatpfarrei Donaustauf, in der er auch den  Kirchenchor leitet und 2012 einen Jugendchor ins Leben gerufen hat.  2016 gründete er auch noch einen Kinderchor in Donaustauf. Er spielt  regelmäßig vertretungsweise Orgel im Regensburger Dom St. Peter und  ist dort Kantor. Weiter unterrichtete Max die Vorschüler der  Regensburger Domspatzen und vermittelte den Jugendlichen  grundlegende Elemente der allgemeinen Musiklehre.  Im Laufe seiner Studienzeit half er in Bands als Pianist aus, absolvierte  ein Praktikum bei P&P Studios und Piano Metz und erhielt Einblicke beim  bayerischen Rundfunk. Zusätzlich komponiert und arrangiert der junge  Künstler Stücke für Chor- und Instrumentalmusik, von denen bereits  einige im Sonat-Verlag Kleinmachnow (www.sonat-verlag.de) erschienen  sind. Von 2014-2017 sang Max im Rennerensemble mit und reiste mit  dem Männerchor unter anderem nach Taiwan und Cornwall. Im Februar  2018 ist Max Rädlinger (ebenso wie Klara Rücker) beim  Chorleitungswettbewerb „Spitzenklänge“ in Rottenburg am Neckar mit  einem Zweiten Preis ausgezeichnet worden. Ein Erster Preis wurde nicht  vergeben. Ab September 2018 wird Max die Nachwuchschorleiter-Stelle von Karl-  Heinz Liebl bei den Regensburger Domspatzen übernehmen.

Über den Künstler

<<< Startseite Max-der Chorleiter >>>
© Max Rädlinger 2018 Impressum